Tool and engineering industry

Clients in this sector were:

Boewe Systec GmbH | De Dietrich GmbH | Heidelberger Druckmaschinen | MULTIVAC A/S | Polar Mohr GmbH | TRUMPF GmbH & Co. KG

Heidelberger Druckmaschinen
Vertrieb Deutschland GmbH
Open House 2002 - 2011

Date | Place:

2002:

Hannover
Berlin
Frankfurt

2003 - 2004:

Frankfurt
Berlin
Leipzig
Stuttgart
München (nur Rahmenprogramm)
Hamburg
Düsseldorf
Hannover

2005:

Berlin
Stuttgart
Hamburg
Düsseldorf
Hannover

2006 - 2007:

Heidelberg
Hamburg
Hannover
Düsseldorf

2008:

Heidelberg
Düsseldorf

2009 - 2011:

Hamburg

Vorbereitung:

Ca. 06 Monate

V-Dauer:

10 x 03 Tagesveranstaltungen (Inhouse-Messe)
04 x 01 Abendveranstaltung (Partnerabend)

Zielgruppen:

Nationale Kunden
Auszubildende des drucktechnischen Gewerbes
Vertreter von Verbänden des Druckgewerbes

Gästeanzahl:

10 x 500 - 1.500 Gäste

Hintergrund:

Die nationale Open House findet jährlich statt und ist die wichtigste Kundenmaßnahme der jeweiligen Niederlassungen. Neben Produktneu-heiten zeigen die Niederlassungen in den 3-tägigen Veranstaltungen ganze Produktfamilien im Workflow, bzw. Lösungswege von der Druckvorstufe bis zum Finishing. Ergänzt werden die Veranstaltungen zumeist von Vorträgen rund ums Drucken und kaufmännischen Themen.

Die Niederlassungen nehmen die Veranstaltungen gleichfalls zum Anlaß einen Kunden- und/oder Partnerabend mit Rahmenprogramm auszurichten.

Agenturaufgabe:

2002:
In einer "Nacht- und Nebelaktion" (vier Wochen) entwickelte die COMMPANY ein Veranstaltungskonzept für die Niederlassung Hannover, welches eine Zwangswegführung der Gäste zum Inhalt hatte. Aus der Not heraus geboren, wurden Falthocker aus Pappe in einem Präsentationsbereich eingesetzt. Wegführendes Lichtdesign und neue Videovisualisierungs-möglichkeiten machten die Veranstaltung in allen Teilen zum Erfolg. Anmerkung: Die für diesen Anlass organisierten Falthocker sind mittlerweile Standardmobiliar bei allen Präsentationen in den Niederlassungen.

Die Niederlassungen Berlin und Frankfurt wurden im Bereich Veranstaltungstechnik während der Open House betreut.

2003-2004:
Aufbauend auf den Erfahrungen der Veranstaltungen in 2002 entwickelte die COMMPANY ein Konzept für die Open House 2003 nach den thematischen Vorgaben des zentralen Marketings. Die Agentur betreut 2003 sieben von acht Niederlassungen der HDD bei der Planung, Organisation und Durchführung der Veranstaltungen.

2005 - 2007:
Resultierend aus den letzten Veranstaltungsjahren plante und realisierte COMMPANY auch in den Folgejahren neue Konzepte, angelehnt an das jeweilige Veranstaltungsmotto. 2007 hat COMMPANY zusätzlich zum allgemeinen Messekonzept auch das Kreativkonzept der vier Messestände Saphira, Packaging, Systemservice (mit fahrbarem Servicemobil) und Prinect entworfen und umgesetzt.

Organisationsleistungen:

Entwicklung Themenkonzepte (Modulbausteine)
Projektkoordination
CAD-Aufplanung (Platzierungsberatung)
Präsentation Weltneuheit "PM52"
Ablaufplanung
Produktionsleitung
Rahmenprogramm
Moderation
Hoteleinkauf + Zimmerverwaltung (Künstler, Crew)
Food & Beverage alle Veranstaltungsteile (Hannover)

Showprogramm/e:

Michelle (Close-up Magic)
Ellen Obier (Parodie)
Ladies Swing Quartet (Musik Walk-act)
Desimo (Entertainer/Magier)
StreetLIVE (Partymusik)
Giants Club feat. StreetLive
ChaPeau (Entertainer/Magier)
VenusBrass (Musikquartett)
Soul Melounge (Mood-Musik)
U-Bahn Kontrollöre in tiefgefronenen Frauenkleidern (Comedy)
Andreas Müller (Comedy)
Musikauswahl (Café del Mar, Lounge-Musik)

Ausstattung:

Beratung Messeausstattung
Planung und Fertigung Messestände
Falthocker mit Logoaufdruck (1.500 Stück)
Loungemobiliar
Servicemobil

Veranstaltungstechnik:

Traversensysteme
Videotechnik (gesamte Ausstattung)
Vernetzung Exponate mit Videotechnik
Tontechnik inkl. Showprogramm
Lichttechnik inkl. Showprogramm
Stromversorgung/Verteilung

Besonderes:

Jede Veranstaltung ist auf Grund unterschiedlicher räumlicher Gegebenheiten und unterschiedlicher Präsentationen der Niederlassungen ein Konzept für sich. Trotz gleichem Motto sind die Veranstaltungen alle regional und individuell geprägt.

Die Heidelberger Druckmaschinen ist seit 1994 Klient.